backGoBase.org home | prev | index | next
Go, an addictive game Copyright © 1994-2014 GoBase
Germany  allgemeine informationen | die regeln des go-spiels  United Kingdom Spain Catalunya France pt Italy gr Poland tr Romania ru Norway bg The Netherlands
Komi
/studying/rules/.img/endgame.gif Sie könnten den Standpunkt vertreten, es sei nicht fair, dass Schwarz die Muster-Partie gewonnen hat, da er den Vorteil des ersten Zuges hatte. Damit haben Sie Recht. Aus diesem Grunde erhält der Weiße Spieler einen Ausgleich dafür, dass er als Zweiter zieht. Dieser Ausgleich wird Komi (Japanisch) genannt.
Es ist sehr außergewöhnlich, dass das Komi kaum von der Brettgröße abhängt. Japanischen Profi-Go-Spielern zufolge sollte das Komi 5½ Punkte für die Brettgrößen 9x9, 13x13 und 19x19 betragen. In der Muster-Partie spielten wir auf einem 7x7-Brett. Wenn wir das Komi mit 5½ Punkten annehmen, dann hätte Weiß die Partie mit ½ Punkt gewonnen, also mit dem kleinstmöglichen Wert.

Anmerkung 1: Die Höhe des Komi kann je nach Land differieren. Es kann auch je nach Turnier unterschiedlich sein. Im Wesentlichen obliegt den Organisatoren die Entscheidung, mit wieviel Komi genau die Partien gespielt werden.

Anmerkung 2: Die Tatsache, dass das Komi einen halben Punkt (5½) beinhaltet, stellt sicher, dass keine Partie mit einem Unentschieden enden kann.

advertisements

home | prev | index | next

home > die regeln des go-spiels > komi

Feedback: editor@gobase.org