backGoBase.org home | prev | index | next
Go, an addictive game Copyright © 1994-2014 GoBase
Germany  allgemeine informationen | die regeln des go-spiels  United Kingdom Spain Catalunya France pt Italy gr Poland tr Romania ru Norway bg The Netherlands
Alle Regeln auf einer Seite

Eine Zusammenfassung aller Regeln, nützlich zum Nachschlagen oder Drucken.

advertisements

Das Go-Brett
/studying/rules/.img/7x7.gif Go wird auf einem quadratischen Breitt mit einer beliebigen Anzahl sich kreuzender Linien gespielt. Übliche Brettgrößen sind 9x9, 13x13 und 19x19 Linien, wobei letztere die offizielle Turnier-Größe darstellt. Um Ihnen die Regeln des Spiels zu erklären, werden wir ein 7x7-Brett benutzen, da dies für diesen Zweck mehr als ausreichend ist. Man beginnt die Partie mit einem leeren Brett (siehe dazu auch den Abschnitt Vorgabe). Der dunkle Punkt in der Mitte des Brettes hilft bei der Orientierung, wird jedoch auch als Marker verwendet (siehe wiederum den Abschnitt Vorgabe).
Erlaubte Züge
/studying/rules/.img/inturn.gif Ein Zug im Go wird gespielt, indem ein Stein auf einen Schnittpunkt der Linien gesetzt wird. Dies unterscheidet Go von dem, was Sie von anderen Spielen wie Schach und Dame gewöhnt sind. In der Abbildung zeigen wir Ihnen die ersten vier Züge einer Muster-Partie. Die Züge sind numeriert, um die Reihenfolge zu kennzeichnen, in der sie gespielt wurden. Ja, richtig, im Go beginnt der Spieler mit den schwarzen Steinen! Ein anderer erlaubter Zug, der nur schwer in einer Abbildung darzustellen ist, ist Passen. Wenn beide Spieler passen, ist die Partie beendet.
Das Fangen von Steinen
/studying/rules/.img/capture.gif
Dia 1-1: Schwarz spielt 1
/studying/rules/.img/aftercap.gif
Dia 1-2: und nimmt einen Stein
/studying/rules/.img/thecap.gif
Dia 1-3: Das Fangen eines Steins ...
Im Verlaufe einer Go-Partie können ein oder mehrere Steine gefangen werden, indem man sie vollständig umzingelt, d. h. alle freien Punkte um sie herum besetzt. Wir zeigen zwei Beispiele: in den Diagrammen auf der linken Seite das Fangen eines Steines, auf der rechten Seite das dreier Steine. Sobald Schwarz 1 gespielt hat, nimmt er die gefangenen Weißen Steine vom Brett, was zu den Stellungen in den zweiten Diagrammen führt. /studying/rules/.img/capture3.gif
Dia 2-1: Schwarz spielt 1
/studying/rules/.img/aftercap3.gif
Dia 2-2: und nimmt drei Steine!
/studying/rules/.img/thecap3.gif
Dia 2-3: Das Fangen dreier Steine ...

Anmerkung 1: Es braucht wohl nicht betont zu werden, dass es normalerweise schlecht ist, gefangen zu werden. Gleichwohl gibt es zahlreiche Situationen, in denen man einen oder mehrere Steine opfert, um an anderer Stelle einen Vorteil zu erhalten.

Das Ziel des Spiels
/studying/rules/.img/endgame.gif Zweck des Go-Spiels ist es, einen größeren Teils des Brettes als Ihr Gegner zu erobern. Der eroberte Teil besteht aus den auf das Brett gesetzten Steinen und denen, die sicher hinzugefügt werden könnten, d. h. die innerhalb Ihrer eigenen Mauern liegen. Die Abbildung zeigt eine Schlussstellung. Das Ergebnis dieser Partie wäre: Schwarz hat 11 Steine auf dem Brett und könnte 16 Steine innerhalb seiner eigenen Mauern hinzufügen, Weiß hat 11 Steine auf dem Brett und könnte noch 11 innerhalb seiner eigenen Mauern platzieren, somit lautet das Ergebnis 11+16 - 11+11 = 5 Punkte für Schwarz. Schwarz hat diese Partie gewonnen.
Komi
/studying/rules/.img/endgame.gif Sie könnten den Standpunkt vertreten, es sei nicht fair, dass Schwarz die Muster-Partie gewonnen hat, da er den Vorteil des ersten Zuges hatte. Damit haben Sie Recht. Aus diesem Grunde erhält der Weiße Spieler einen Ausgleich dafür, dass er als Zweiter zieht. Dieser Ausgleich wird Komi (Japanisch) genannt.
Es ist sehr außergewöhnlich, dass das Komi kaum von der Brettgröße abhängt. Japanischen Profi-Go-Spielern zufolge sollte das Komi 5½ Punkte für die Brettgrößen 9x9, 13x13 und 19x19 betragen. In der Muster-Partie spielten wir auf einem 7x7-Brett. Wenn wir das Komi mit 5½ Punkten annehmen, dann hätte Weiß die Partie mit ½ Punkt gewonnen, also mit dem kleinstmöglichen Wert.

Anmerkung 1: Die Höhe des Komi kann je nach Land differieren. Es kann auch je nach Turnier unterschiedlich sein. Im Wesentlichen obliegt den Organisatoren die Entscheidung, mit wieviel Komi genau die Partien gespielt werden.

Anmerkung 2: Die Tatsache, dass das Komi einen halben Punkt (5½) beinhaltet, stellt sicher, dass keine Partie mit einem Unentschieden enden kann.

Die Ko-Regel
/studying/rules/.img/ko.gif
Dia 1: Schwarz am Zug in dieser Position ...
/studying/rules/.img/ko1.gif
Dia 2: Würde er sich entscheiden, einen Weißen Stein zu fangen ...
/studying/rules/.img/afterko1.gif
Dia 3: Führte das zu dieser Stellung. ...
Aber nun ist Weiß am Zug ... /studying/rules/.img/ko2.gif
Dia 4: Weiß könnte sich entscheiden, einen Stein zu fangen ...
/studying/rules/.img/afterko2.gif
Dia 5: Was zu der Position in Dia 1 führte. ...
/studying/rules/.img/theko.gif
Dia 6: Endlos ...
Sie haben es verstanden: Dieser Ablauf könnte sich selbst unendlich oft wiederholen. Um das zu vermeiden, hat das Spiel eine spezielle Regel, die Ko- (Japanisch) Regel. Die Ko-Regel untersagt, dass dieselbe Position (d. h. auf dem gesamten Brett!) noch einmal wiederholt wird.

Anmerkung 1: Somit ist Weiß 2 in der Abfolge im obigen Diagramm verboten, bedingt durch diese Ko-Regel.

Vorgabe
Eine der (vielen) schönen Facetten des Go-Spiels besteht darin, dass Sie für eine spannende Partie keinen Gegner gleicher Stärke und Erfahrung benötigen. Go erlaubt es, die Gewinnchancen beider Spieler anzugleichen, indem zu Beginn der Partie einige Steine auf dem Brett platziert werden. Je höher der Unterschied in der Spielstärke ist, desto mehr Steine kann der schwächere Spieler anfänglich auf das Brett setzen. /studying/rules/.img/handicap3.gif
/studying/rules/.img/handicap9.gif Diese Steine werden Vorgabe-Steine genannt. Die Vorgabe-Steine werden üblicherweise auf vorbestimmte Punkte gesetzt, die auf dem Go-Brett mit einem dicken Fleck gekennzeichnet sind.
Sie sehen zwei Beispiele: eine Partie mit 3 und eine mit 9 Steinen Vorgabe. Letztes wird normalerweise als Maximum für das 19x19-Brett angesehen und (wie Sie der Abbildung entnehmen können) ist mehr als angemessen für 7x7.

home | prev | index | next

home > die regeln des go-spiels > alle regeln auf einer seite

Feedback: editor@gobase.org